John P. Strelecky 

(* 13. September 1969 in ChicagoIllinois) arbeitete nach dem College fünf Jahre als Strategieberater für Unternehmen. Strelecky begann sich zu fragen, „ob es nicht mehr im Leben geben sollte, als zehn bis zwölf Stunden täglich im Büro zu verbringen und auf eine Beförderung hinzuarbeiten, die dann wahrscheinlich Zwölf- bis Vierzehn-Stunden-Tage nach sich ziehen würde.“  2002 löste er seinen Hausstand auf und reiste mit seiner Frau Xin neun Monate lang um die Welt.

Im Zuge dieser Reise änderte sich Streleckys Sicht auf das Leben: Nach seiner Rückkehr schrieb er innerhalb von drei Wochen sein erstes Buch „The Why Are You Here Café“ (dt. Das Café am Rande der Welt, 2006) und veröffentlichte es zunächst im Selbstverlag. Inzwischen sind seine Bücher internationale Bestseller.

Das Café am Rande der Welt, dtv

Ein kleines Café mitten im Nirgendwo wird zum Wendepunkt im Leben von John, einem Werbemanager, der stets in Eile ist. Eigentlich will er nur kurz Rast machen, doch dann entdeckt er auf der Speisekarte neben dem Menü des Tages drei Fragen: „Warum bist du hier? Hast du Angst vor dem Tod? Führst du ein erfülltes Leben?“ Wie seltsam – doch einmal neugierig geworden, will John mithilfe des Kochs, der Bedienung und eines Gastes dieses Geheimnis ergründen.