Die Komischen Künste laden zur Ausstellung ins Lesezelt.

LITERA-TIERE

Von Krötes Faust über die Schachforelle bis hin zum Wallenschwein: Die deutsche Künstlerin Heike Drewelow kombiniert tierische Persönlichkeiten mit den Titeln der Klassiker der Weltliteratur. Und weil sie nicht nur Sinn für Literatur sondern auch für Illustration und Grafik hat, hat sie diese Wortschöpfungen auch gleich zeichnerisch umgesetzt.

Rund um die Burg zeigt diesmal Beispiele von der Ausstellung der Komischen Künste im MuseumsQuartier. Die Komischen Künste werden wie im Vorjahr mit einem eigenen Verkaufsstand im Zelt präsent sein.